5G und Tastenhandys – Kann ein Tastenhandy auch 5G?

Irgendwann wird deutschlandweit 5G eingeführt und ersetzt dann ältere Techniken. Doch wie ist das eigentlich mit vorhandenen Tastenhandys, werden diese dann überhaupt 5G-fähig sein? Wird die Nutzung eines Tastenhandys dann noch möglich sein? Benötigt man ein Update oder gar ein ganz neues Tastenhandy? Was ist überhaupt 5G ist und welche Hintergründe hatte die Einführung? Bleibt 4G bestehen? Wie lange?

Kann ein Tastenhandy 5G fähig sein?

5G ist die Bezeichnung des neuen Mobilfunkstandards, der deutlich höhere Datenübertragungsgeschwindigkeiten ermöglicht. Der aktuelle Standard LTE erlaubt theoretisch bis zu 500 Mbit/s, in der Praxis wird dieser Wert allerdings bei Weitem nicht erreicht. 5G ist derzeit für Geschwindigkeiten von bis zu 20 Gbit/s ausgelegt. Der Netzumbau wurde 2019 begonnen, 5G ist also schon punktuell im Einsatz. Wann der neue Standard flächendeckend zur Verfügung steht, ist noch unklar.

5G erfordert neue Hardware

Wer 5G nutzen möchte, braucht dazu ein 5G-fähiges Mobiltelefon. Die Übertragungstechnik ist vollkommen neu und benötigt andere Chips im Mobiltelefon. Wenn ein Mobiltelefon 5G nicht kann, hilft daher auch kein Softwareupdate. Der Zusammenhang mit Tastenhandys ist eher ein indirekter. Aus technischer Sicht ist es natürlich völlig egal, ob eine Telefonnummer oder WhatsApp-Nachricht über das Display oder die Tastatur eingegeben wird. Aber der große Vorteil von Tastenhandys besteht typischerweise eben in ihrer einfachen Bedienbarkeit und nicht darin, dass es sich um Top-Modelle auf den neuesten Stand der Technik handelt. Deswegen lautet die Antwort auf die Eingangsfrage: Tastenhandys können kein 5G, genau wie die meisten anderen Smartphones der Mittelklasse es auch nicht können. Nur der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass es ein paar Ausnahmen gibt. Einige Hersteller haben High-End-Smartphones mit Tastatur als Marktnische entdeckt und bieten auch schon erste 5G-fähige Modelle an, bspw. das Astro Slide 5G.

Sollte ich jetzt kein Tastenhandy mehr kaufen?

Doch, das ist kein Problem. Das liegt zunächst daran, dass momentan ohnehin niemand über 5G telefonieren kann. Die Sprachtelefonie ist aus technischer Perspektive nur einer von vielen Diensten, die das Mobilfunknetz bietet. Für das 5G Netz ist die Sprachtelefonie noch gar nicht genormt, 5G ist bislang ein reiner Datendienst. Ein Mobilfunknetz, mit dem man nicht telefonieren kann, klingt ein bisschen merkwürdig. Ist es aber eigentlich nicht! Auch LTE ist ohne Sprachübertragung gestartet. Das einfache Telefonieren hat LTE auch erst später gelernt. Bis dahin wurden zum Telefonieren eben die alten Netze genutzt, die ja nicht sofort abgeschaltet wurden. Genau so wird das bei 5G auch sein. LTE wird nach einhelliger Expertenmeinung noch mindestens bis 2025 der wichtigste Standard für Privatkunden bleiben und auch danach noch einige Jahre weiter parallel zu 5G betrieben werden. Auch wenn ein Tastenhandy kein 5G kann, kann man es noch viele Jahre nutzen.

Wird es weiter Tastenhandy geben?

Sicher wird es die geben! Auch in Zukunft wird es Menschen geben, die mit einem Handy im Wesentlichen nur telefonieren oder Nachrichten austauschen wollen. Sobald 5G flächendeckend zur Verfügung steht und der Sprachdienst genormt ist, wird es auch einfache Mobiltelefone für dieses Netz geben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.