Energizer Energy E241S

Energizer wollte seinen neuesten Akku scheinbar besonders schick verpacken – und hat mal eben ein richtig tolles Tastenhandy drum herum gebaut! Das Energizer Energy E241S bietet neben dem 1.900 mAh starken Akku viele tolle Möglichkeiten – und dies zu einem Wahnsinnspreis. Aber ist es denn auch praxistauglich und für die Alltagsnutzung geeignet? Tastenhandy.de hat das E241S für mehrere Wochen im Alltag getestet. Im Test verraten wir, wie lange der Akku wirklich hält, was die Kamera taugt – und wie gut WhatsApp auf dem Handy läuft. Auf gehts zum Testbericht:

Testbericht und Fazit
Positiv
+ einsteigerfreundlich
+ sehr handlich
+ gut bedienbar
Negativ
- keine Benachrichtigungs-LED
- eher schwache Kamera
- Staubbildung möglich
- schlechter Energizer Kundenservice
Fazit: Das Energizer Energy E241S überzeugt! Es ist preiswert, einsteigerfreundlich und dank WhatsApp und vielen anderen Apps absolut zeitgemäß.
Zum Angebot: Energizer Energy E241S bei

Eine Alternative wäre das myPhone Up Smart sowie das tolle Alcatel 3088 4G, welches Sie ebenfalls bei ebay.de finden.

Schickes Aussehen und einzeln liegende Tasten beim Energy E241S Tastenhandy

Das sind die technischen Details

  • ausreichend großes 2,4 Zoll Display
  • 1.900 mAh starker und auswechselbarer Akku
  • Front- und Rückkamera mit jeweils 0,3 Megapixel (+ LED-Blitz)
  • 4 GB interner Speicher (erweiterbar mit einer microSD-Speicherkarte bis zu 128 GB!)
  • Platz für zwei Simkarten (Dual-Sim-Tastenhandy) im Format Micro-Sim
  • WLAN, 4G/LTE und Bluetooth
  • kompaktes Gewicht: 95 Gramm inkl. Akku
  • KaiOS-Betriebssystem ermöglicht auf Wunsch die Nutzung diverser Apps (z.B. WhatsApp)
  • Lieferumfang: Handy, Akku, Stromkabel, USB-Kabel, Kopfhörer

Auspacken und erster Eindruck

Während wir uns zuletzt über die ein oder andere Originalverpackung von Nokia geärgert haben, überrascht Energizer mit einer tollen und außergewöhnlichen Metalldose als OVP. Die Dose lässt sich einfach Öffnen und Verschließen und der Inhalt ebenso leicht rausnehmen wie zurücklegen. Die weitere Vorbereitung und der erste Start des neuen Energizer Energy E241S verlief mit nur wenigen Hindernissen. Die Akkuabdeckung geht eher schwierig von Handy ab. Die Sim- sowie Speicherkarte lassen sich jedoch leicht ins Gerät einlegen. Nach dem Anschalten kann die Sprache ausgewählt werden und es werden automatisch ein paar grundlegende Funktionen von KaiOS erklärt. So schaut das ganze dann aus:

Kamera des Energizer E241S

Für kleine Schnappschüsse ist die integrierte VGA-Kamera völlig ausreichend. Wer sich jedoch hochauflösende Bilder für sein Fotoalbum erhofft, sollte hierfür besser stets seine Kamera dabei haben. Die Fotos des E241S sind lediglich ausreichend, um sie per WhatsApp an Freunde zu versenden oder als Hintergrundbild auf dem Handy zu verwenden. Aber machen Sie sich doch einfach selbst ein Bild. Wir haben ein paar unterschiedliche Dinge fotografiert. Hier finden Sie die unbearbeiteten Bilder:

Das Energizer E241S in der täglichen Nutzung

Wir haben während unseres Praxistests das Tastenhandy intensiv und häufig genutzt. Längere Telefonate, Bluetooth-Nutzung, Whats-App und mehr. Im Durchschnitt hielt der Akku zwischen drei und vier Tagen. Diese Leistung erscheint völlig ausreichend. Einmal ist uns das E241S versehentlich heruntergefallen auf einen Fliesenboden aus etwa einem Meter Höhe. Diesen unbeabsichtigten Sturz hat es zum Glück ohne jeglichen Schaden überstanden. Die Gesprächsqualität bei den Telefonaten ist durchschnittlich gut. Das Handy bietet neben einem integrierten UKW-Radio auch einen MP3-Player.

(+) Das ist beim Energizer Energy E241S gut gelungen:

  • Bluetooth Funktion: Dank der Bluetooth-Verbindung können Sie das E241S bspw. mit dem Autoradio verbinden und über die Freisprecheinrichtung telefonieren. Sie können das Handy aber auch mit weiteren Endgeräten wie eine Musikanlage, mobile BT-Lautsprecherboxen etc. verbinden und die Audiowiedergabe entsprechend über diese Geräte laufen lassen. Das klappte bei uns im Test wunderbar.
  • GPS soll laut einem Tastenhandy.de-Benutzer wohl recht gut funktionieren. Wir haben es einmal kurz ausgetestet und unser Standort wurde ziemlich präzise mit Google Maps gefunden.
  • E-Mails auf dem Energizer E241S? Ja, und zwar kinderleicht! Das Mail-Programm ließ sich absolut leicht einrichten: E-Mail-Adresse und Passwort eingeben, den Rest hat das Handy automatisch erkannt und eingestellt.
  • Browser: Der Internet-Browser, also das kleine Programm, mit welchem Sie Internetseiten besuchen können, hat ebenfalls überzeugt und deutlich besser funktioniert als bspw. beim Nokia 5310 (2020).
  • Automatische Worterkennung (T9): Beim Tippen einer SMS oder WhatsApp-Nachricht können Sie auf Wunsch die automatische Worterkennung nutzen („Vorschläge“). Über die #-Taste können Sie zwischen den verschiedenen Eingabemethoden wechseln.
  • Bedienbarbeit: Die Bedienung der einzeln liegenden Tasten als auch die gesamte Menüführung sind durchaus zufriedenstellend. Des Weiteren können Sie sich Ihr Energizer E241S auch recht gut…
  • Personalisieren: Wählen Sie ein Wunsch-Hintergrundbild, sortieren Sie sich auf Wunsch die einzelnen Punkte im Menü oder nutzen Sie Ihre MP3-Musik als Klingelton.

(-) Schwachstellen beim Energizer Energy E241S:

  • Staub! Schon am zweiten Tag der Nutzung gab es unter der Linse der Frontkamera stärkere Staubentwicklung. Auch wenn bei einem Tastenhandy die Frontkamera bei der täglichen Nutzung vermutlich nicht die entscheidende Rolle spielen wird, ist dies ärgerlich. Auch unter dem Display hat sich nach etwa einer Woche der Nutzung sehr feiner Staub an den Rändern entwickelt.
  • Telefonie: Einige Male hatte uns beim Telefonieren der Gesprächspartner mitgeteilt, dass sich dieser selbst hört.

Wie gut läuft WhatsApp auf dem Tastenhandy E241S?

Der extrem beliebte Messenger WhatsApp funktioniert auf dem Energizer Energy E241S sehr gut. Über die Tasten lässt sich alles sehr gut steuern – auch ohne Touchscreen. Sie können auch fast alle WhatsApp-Funktionen nutzen, also Chatten, Sprachnachrichten, Bilder, Videos und Audiodateien senden. Zusätzlich ist es möglich, den Status seiner Freunde einzusehen und selbst einen Status zu posten. Kleinere Einschränkungen müssen Sie aber hinnehmen: Sprach- und Videoanrufe funktionieren nicht. Zudem gibt es Beschränkungen bei der Dateigröße. Versenden können Sie max. 10 MB, empfangen max. 8 MB große Dateien.

Mögliche Alternativen zum Energizer sind das Doro 7010 (bietet einen größeren Bildschirm) oder das alcatel 3088 4G, beide bieten ebenfalls WhatsApp.

Ihre Fragen zum Energizer Energy E241S

  1. Das Handy in den Werkszustand versetzen – wie geht das? -> Möchten Sie die persönlichen Daten löschen und die Einstellungen zurücksetzen, können Sie wie folgt vorgehen: Wählen Sie das Menü und gehen zu den Einstellungen. Im Reiter „Gerät“ können Sie beim Punkt „Geräteinformation“ schließlich das „Telefon zurücksetzen“. Achtung! Hierdurch werden tatsächlich alle Daten auf dem Handy gelöscht und der Werkszustand wieder hergestellt! SMS, Bilder auf dem Handy, Anruflisten etc. werden dann entfernt. Ein Passwort müssen Sie hierfür nicht eingeben.
  2. Wie sehen die Steckplätze aus und wie werden die Simkarten eingelegt? ->
  3. Gibt es ein Handbuch zu diesem Handy? Ich finde nirgends eine Beschreibung zu diesem Handy. -> In englischer Sprache gibt es direkt auf der Webseite ein PDF-Handbuch zum herunterladen: https://www.energizeyourdevice.com/fileadmin/user_upload/E241S_Manuel__ENGLISH_.pdf
  4. Ihre eigene Frage stellen!

5 Kommentare

    1. Hi! Ich habe gerade nochmal geschaut. Mein Modell bietet mir 2 x Micro-Sim. Kleiner wäre nur noch Nano und größer die klassische „Mini-Simkarte“. Aber möglicherweise könnte es sein, dass hier Versionen mit unterschiedlichen Simkartensteckplätzen auf dem Markt sind. Oder es gibt Unterschiede zwischen den Modellen Energizer E241S und Energizer E241? Ich werde mal ein Bild der Steckplätze im Beitrag ergänzen.

      1. Vielen Dank, aber Phonesdata,Chinacoupon,GSMChoice, Ebay und Techindeep sagen alle MiniSim. MfG Harald Freck

        1. Das ist eben der Unterschied zu Tastenhandy.de. Wir hatten die Handys auch tatsächlich in der Hand 😉 Aber ich muss gestehen, dass ist wirklich komisch. Ich habe mal Energizer angeschrieben, denn selbst dort steht Mini-Sim und die genannten Webseiten werden dort vermutlich die Infos gezogen haben. Mal sehen, ob ich eine Antwort bekomme und mal schauen, wo der Fehler liegt.

Kommentare sind geschlossen.